RUFEN SIE UNS EINFACH AN MOBIL

0176 - 264 90 661





Hobart Alter ist der Erfinder des Hobie Cat

Die Erfolgsgeschichte von Hobart Alter dem Erfinder des bekannten Sportkatamaran Hobie Cat.


Vom Surfbrettbauer zum Fabrikanten des weltweit am häufigsten verkauften Sportkatamarans.


Abenteuer verschenken & Gutschein zum Katamaran segeln HIER SICHERN >>>



Das Leben und Vermächtnis von Hobart Alter.


Nachruf. Hobie Alter, Innovator für Segeln und Surfen, stirbt mit 80 Jahren. Mr. Alter schuf das Hobie Cat Segelboot, das wie ein Surfbrett das Wasser überfliegt. Mr. Alter schuf das Hobie Cat Segelboot, das wie ein Surfbrett das Wasser überfliegt. Dieser Artikel wurde von Dennis Hevesi geschrieben und am 31. März in der New York Times veröffentlicht.


Ohne Hobart Alter gäbe es keinen Hobie Cat. Hobie Alter, der als Henry Ford der Surfboardindustrie für seine Fertigungsinnovationen bekannt war und seine Leerlaufzeit nutzte, um den Hobie Cat zu entwickeln, das leichte, doppelwandige Segelboot, das weltweite Popularität erlangte, starb am Samstag in seinem Haus in Palm Desert, Kalifornien. Er war 80 Jahre alt geworden. Sein Tod wurde auf der Website seines Unternehmens bekannt gegeben. Als Herr Alter, selbst Surfer, in den 1960-er Jahren den Hobie Cat entwickelte, hatte er großen Erfolg bei der Entwicklung von Fertigungstechniken und der Verwendung bahnbrechender Materialien bei der Herstellung von Surfboards. Er arbeitete in einer kleinen Fabrik entlang der südkalifornischen Küste, nicht weit entfernt von der berühmten Killer Dana-Welle.

Nur wenige Minuten vom Strand entfernt, war Mr. Alter dort eine bekannte Persönlichkeit, das Surfbrett immer im Schlepptau. Aber genauso wie andere Surfer war er frustriert, wenn die starken Offshore-Winde wehten und die majestätischen Wellenröhren, die Sie so sehr schätzen, platt machten. So entschied er sich, die Zeit zu nutzen, um an seiner Idee für eine verkleinerte Version eines Katamarans zu arbeiten: ein kleines, doppelwandiges Segelboot, das die Wellen überfliegen würde, nicht anders als ein Surfbrett. Es würde den Surfern etwas zu tun geben, wenn sie ihre Boards nicht zu voller Begeisterung fahren könnten. Er konnte nicht ahnen, wie beliebt seine Hobie Katamarane werden würden.

"Dieser leichte Katamaran, der in Südkalifornien über einen Wellenbrecher springt, sieht beim Start eher wie ein Drachen aus, als wie ein Boot", schrieb das Life Magazine 1970, zwei Jahre nachdem der erste Hobie Cat, ein 14-Fuß-Modell, auf den Markt kam. Längere Versionen folgten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Segelbooten, die das Wasser durchschneiden, huscht der Hobie Cat über die Oberfläche und der Trampolinrahmen ruht auf zwei Pontons, nur wenige Zentimeter aber trotzdem hoch genug über dem Wasser. Wenn eine Böe den Cat zum kentern bringt, kann ein Segler den Katamaran leicht wieder aufrichten, indem er an einer Kenterleine zieht, die zur Grundausstattung jedes Hobie Cats gehört.

"Sein Katamaran wurde entwickelt, um engagierten Surfern zu helfen, an luftigen Tagen Aufregung zu finden", sagte Life und wies darauf hin, dass 1.000 in den ersten zwei Jahren für jeweils 1.200 Dollar verkauft worden waren. Seitdem wurden weltweit mehr als 200.000 Stück verkauft, jetzt zu Preisen von 3.400 bis über 20.000 Dollar. Und die Kundschaft hat sich weit über die Surfergemeinde hinaus entwickelt. "Es hat so viel Spaß gemacht zu segeln, dass es die größte Mehrrumpfklasse der Welt mit eigenem Lebensstil und eigener Kultur wurde", sagte Steve Pezman, der Herausgeber des Surfer's Journal, 2011 in einem Interview. "Sie fuhren nicht nur mit den Booten, sondern Tausende von Menschen gingen zum See und feierten."

Pete Melvin, ein Multihull-Designer und Top America's Cup Katamaran-Designer, sagte in einem Interview am Montag, dass er als Teenager bei Hobie Cat Events in Florida gesegelt sei. "Es war eher ein kulturelles Treffen mit einem anderen Flair als in der Yachtclub-Szene", sagte er. Er fügte hinzu, dass es "wie ein Rockkonzert statt einer Regatta" sei. Mr. Alter's Einfluss ist immer noch offensichtlich, sagte Mr. Melvin. "Viele dieser frühen Anwender, die mit dem Hobie Cat 14 und dem Hobie Cat 16 segelten, halfen, den Sport voranzutreiben", sagte er. "Ohne diesen Anstieg des Interesses wären wir bei der Akzeptanz von Multihulls nicht annähernd so nah dran, wie wir heute sind." Hobie Alter 1983. CreditDouglas Kirkland/Corbis.

Leben und Schaffen des Hobart Alter. Hobart Laidlaw Alter wurde am 31. Oktober 1933 in Ontario, Kalifornien, als eines von drei Kindern von Hobart und Katie Alter geboren. Die Familie besaß Orangenhaine in der Nähe von Ontario und ein Sommerhaus in Laguna Beach. "Dort lernte er Tauchen, Speerfischen und Wellenreiten auf einem großen alten Paddelbrett", sagte sein Sohn Hobie. "Als er 17 war, tauchte ein Typ mit einem Balsabrett auf. Sie wechselten, und mein Vater wusste, dass er das neue Surfbrett brauchen würde, um selbst das Surfen zu lernen." In diesem Sommer, 1950, fertigte mein Vater Hobart Alter, in der Garage am Laguna Beach sein eigenes Balsa-Board an und verkaufte es. Es war der Beginn eines millionenschweren Sportimperiums, das seine Söhne Hobie und Jeff noch heute führen. 1954, mit 8.000 Dollar, die er geerbt hatte, kaufte Mr. Alter, damals 21, ein Grundstück am Coast Highway in Dana Point, Kalifornien. Dort baute er das, was sich zu einer Surfboard-Fabrik entwickelte. Bis dahin hatten die meisten Liebhaber in ihren Kellern oder Garagen eigene Bretter hergestellt, meist aus sperrigen Rotholzbohlen oder leichterem, aber weitaus porösem Balsaholz. Andere gingen in Surfshops, wo man individuell von Handwerkern gefertigte Boards kaufen konnte. Aber bei Hobie Surfboard, zum großen Teil auch wegen der direkten Lage an der Küste, übertraf die Nachfrage schnell alle Erwartungen. Bald gab es sechswöchige Wartelisten für die Anfertigung eines hochqualitativen Surfboards, das von Mr. Hobart Alter mit selbst gefertigt wurde. Um die Nachfrage zu befriedigen, führte er eine Produktionslinie ein und warb eigene Arbeiter an, die für ihre selbstgebauten Surfbretter bekannt waren, um bis zu fünf pro Tag herzustellen. "Er wurde innerhalb des Sports als Henry Ford des Surfboards bekannt.

Quellen: übersetzt von Manfred Sommer aus diesem Originalartikel der New York Times. Zu diesem Thema hat Wikipedia aber auch einen interessanten Artikel über Hobart Alter bereitgestellt.



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Impressum und Datenschutz